Unternehmen

1948 – die Gründung und ein Dreirad als erster Firmenwagen

Im Jahr 1948, direkt nach der Währungsreform, gründete Friedrich Backhove Senior „Backhove – Klempnerei & Installationen“ mit einer Werkstatt im Konsum-Gebäude in der Münsterstraße 85 in Lünen.

Das erste Firmenfahrzeug war ein Dreirad und die Monteure bekamen einen Stundenlohn von 0,49 DM.
Im Jahr 1955 bezog die noch kleine Firma „Friedrich Backhove – Sanitäre Installationsgegenstände und Haushaltsgeräte“ Geschäftsräume in der
Münsterstraße 33 in Lünen wo sie noch heute zu finden ist. Hier gab es nun alles, von der kleinsten Dichtung bis zur Einbauküche – sanitäre Gegenstände, Herde, Öfen, Kühlschränke, Wasch- und Geschirrspülmaschinen.
Neubauten sowie Altbausanierung waren damals schon das Kerngeschäft von Backhove. Bis zu 40 Monteure waren in den wilden 70ern bei Backhove beschäftigt und der Name Backhove wurde zur Instanz im Bereich Sanitär und Heizung.

1990 – weiter als Familienunternehmen

Die Frau des Firmengründers, Anna Backhove, führte die Firma nach dem Tod ihres Mannes im Jahre 1986 weiter, bis sie den Familienbetrieb 1990 in die Hände der zweiten Generation legte.
Ihre Kinder, Dipl. Ing. Friedrich Backhove und Marita Sobbe, übernahmen die Geschäftsführung der Backhove GmbH & Co. KG.
Im 55. Jahr unserer Firmengeschichte verstarb 2003 Geschäftsführerin Marita Sobbe.
Seitdem leitete Dipl. Ing. Friedrich Backhove die Geschicke des Unternehmens allein.
Im Jahre 2019 bekam er tatkräftige Unterstützung von seinem ehemaligen Lehrling Sebastian Witt welcher nach 8 Jahren in der Wohnungswirtschaft und im Ausland wieder zur alten Wirkungsstätte zurückkehrte.
Gemeinsam leiten die beiden nun das Tagesgeschäft.
Die beiden Damen im Büro sorgen für Ordnung und gute Laune.
Auf die Ausbildung des Nachwuchses im Handwerk legen wir großen Wert, denn er ist die Zukunft unseres Unternehmens.

Ladenlokal 1968

Kontakt

Öffnungszeiten

Montag – Donnerstag:
7.00 – 16.00 Uhr 
 
Freitag:
07.00 – 14.00 Uhr
© 2020 Friedrich Backhove GmbH & Co. KG
X

Hinweis 3D-Badplaner

WIR EMPFEHLEN DIE DESKTOPVARIANTE

Nur in der Desktopvariante kann das Projekt von Ihrem Fachhandwerker weiter bearbeitet werden.


WEITER